ebk_enko_Inhalt mit Marginalienspalte

ENKO III

An der Station ‚Hochschulstadion‘, gegenüber der Georg-Büchner-Schule ist eine Trinkhalle mit Haltestelle für beide Fahrtrichtungen als Ersatzbau für die bestehenden Gebäude zu errichten. Über das bloße Warten, Abfahren und Ankommen hinaus soll eine Architektur entwickelt werden die vermag Identifikation zu stiften und so Ihrer wichtigen Rolle im öffentlichen Raum gerecht wird.Aus der Trias – Typus, Topos, Tektonik – der Besonderheit desOrtes, den funktionalen Anforderungen und der Logik der Konstruktion ist eine originäre Gestalt zu entwickeln die mehr ist als nur Form. Mit der Übung soll die Wechselwirkung von Kon- struktion, Detail sowie Material und Entwurf vermittelt werden. Neben der konstruktiven Bearbeitung des Projekts sind gestalterisch konzeptionelle Lösungen gesucht, die in Auseinandersetzung mit dem Ort und der Nutzung, die Haltestelle zu einem neuen Treffpunkt für AnwohnerInnen und Studierende machen.