ebk_Auszeichnungen_BDA_Preis

Ein Tor zur Mathildenhöhe – Studierendenwettbewerb des BDA Darmstadt 2019

Der BDA Darmstadt hat im Rahmen des hessenweit ausgelobten Studienpreises des BDA Hessen einen Ideenwettbewerb zur Formulierung eines westlichen Eingangs zum Gelände der Mathildenhöhe herausgegeben.

Der Wettbewerb richtete sich an die Studierenden beider Darmstädter Architekturfakultäten, der Technischen Universität Darmstadt sowie der Hochschule Darmstadt. Aufgabe war es, sich Gedanken zu einer Eingangsgeste für aus Richtung der Pützerstraße kommende Besucher zum Gelände des beantragten Weltkulturerbes zu machen. Unter Beteiligung der die Aufgabe formulierenden Professoren beider Hochschulen wurden die Arbeiten durch eine vom BDA Darmstadt eingesetzte Fachjury bewertet und jeweils mit zwei Preisen und zwei Anerkennungen ausgezeichnet. Eine Preisverleihung sowie eine öffentliche Ausstellung der Zeichnungen und Modelle aller eingereichten Arbeiten wird im März 2019 stattfinden – Ort und Zeitpunkt werden noch bekannt gegeben

Entwurf Lilli Altrichter

Der Entwurf des Eingangstors greift mit seinen drei separaten Rundbögen die Formensprache des Fünffingerturms als Raumnegativ auf. Die drei Torbögen sind versetzt zueinander angeordnet, sodass durch deren visuelle Überschneidung weitere Durchgänge entstehen. Die Anordnung der drei Elemente spannt einen Raum auf, den die Besucher*innen durchschreiten, wenn sie das Tor passieren. Als Material hat Altrichter einen rot pigmentierten Sichtbeton gewählt, wodurch das Tor die zahlreichen Rottöne auf der Mathildenhöhe aufgreift. Der hohe Torbogen verfügt zudem über eine Gravur mit der Aufschrift Mathildenhöhe Darmstadt.

Lilly Altrichter
Lilly Altrichter
Lilly Altrichter
Lilly Altrichter
Lilly Altrichter
Lilly Altrichter
Lilly Altrichter
Lilly Altrichter